Frühstück in der Neustadt: Brits KWISIN

DAS CAFÉ WURDE INZWISCHEN LEIDER GESCHLOSSEN:

ENDLICH kann ich euch mal wieder einen neuen Frühstücks-Tipp liefern. Nicht, dass es in Mainz keine Auswahl gäbe. Nein. Wir laufen viel zu häufig auf unseren eigenen Pfaden und mit der Mini-Mainzerin ist frühstücken gehen aktuell sowieso eine Herausforderung. Da wir kürzlich 24 Stunden babyfrei hatten, war klar, dass endlich mal was Neues getestet werden musste. Das Ziel unserer Wahl: Brits KWISIN.

Bei Brit waren wir natürlich schon zuvor, schließlich liegt ihr kleines Café in kürzester Laufnähe. Doch das inzwischen ausgebaute Frühstück, hatten wir bislang noch nicht getestet.

Brits KWISIN ist direkt an der Rheinallee gelegen. Ruhig kann man das natürlich nicht nennen, jedoch hat sie es geschafft, eine kleine Oase zu entwerfen. Betritt man den Laden, spürt man nur noch wenig von der draußen verlaufenden Straße. Die Einrichtung ist urig, persönlich und aus meiner Sicht geschmackvoll. Alte Erbstücke treffen hier auf Flohmarktfunde.

Frühstück bei Brits Kwisin

Aber was noch viel wichtiger bei einem solchen kleinen Café ist, ist Persönlichkeit. Man kann den Raum auch noch so nett einrichten, Leben hauchen ihm erst die Menschen ein. Und genau ein solcher Mensch mit ganz viel Leben und Energie ist Brit. Während viele andere Cafés und Läden im Doppelpack aufgebaut werden, hat Brit ihre KWISIN ganz alleine aus dem Boden gestampft.

Doch nicht nur diese Leistung und die netten Schwätzchen, die wir schon gehalten haben, machen die Besitzerin so sympathisch. Nein, wir teilen auch die eine odere andere Lebenserfahrung. Zum Beispiel, seiner so sicheren Arbeitsstelle den Rücken zu kehren. Denn Brit kommt eigentlich aus einem Bereich, der meinem nicht so unähnlich ist. Und sie hat alles hingeworfen, um ihren Traum zu verwirklichen. Als Kunde würde ich jetzt mal sagen: hat sich gelohnt!

Brits KwisinBrits Kwisin

Jetzt aber mal zum Frühstück. Brits KWISIN bietet eine kleine aber sehr feine Auswahl an Frühstücksvarianten. Ob mit Fleisch „La Woscht“ bzw. die Mainzer Fleischwurst-Variante „Bon juäh Meenz“ oder Käse „Froh-mmage“ oder auch die vegane Variante, jede Vorliebe wird fündig. Achso, und falls man sich nicht entscheiden kann, dann gibts auch alles zusammen. Hätten wir das mal vorher gewusst!

Somit haben wir lediglich die Wurst- und Käsevariante probiert und waren tatsächlich ziemlich begeistert. Manchmal frage ich mich, was einem ein Frühstück überhaupt so aufregend Neues bieten könnte. Käse, Wurst, Marmelade…irgendwie ist es ja dann doch immer wieder das gleiche.

Frühstück Brits Kwisin

(Zu dem obigen Foto muss man sagen, dass ich schon direkt wieder anfangen wollte zu essen und dann die Erkenntnis: Mist, ich muss das Essen erst fotografieren. Tja, die Melone hat es deshalb nicht mehr in schön gepackt. Ist aber auch schwer so ein Blogger-Leben…)

Brits Kwisin Frühstück

Und doch war dieses Frühstück etwas wirklich besonderes. Es ist nicht zu „überschmecken“, dass die Qualität stimmt. Sowohl bei der Wurst als auch beim Käse ist klar, dass da nichts aus der Plastikpackung stammt. Der Geschmack war definitiv: wow!

Dazu gibt es wunderbaren selbstgemachten Senf, der ebenso fantastisch war. Und nicht zu vergessen das leckere Brot, das die KWISIN ja irgendwie auch ausmacht. Das wird auch etwas angetoastet und kann bei Bedarf noch nachbestellt werden.

Alles in allem wirklich eine absolute Empfehlung. Ich finde, es ist so ein Frühstück, bei dem man schwätzend den einen oder anderen Bissen in den Mund steckt, plötzlich innehält und denkt: boah, das war jetzt aber grad lecker! Diese Momente hatte ich ziemlich oft, bis sich das Gespräch irgendwann darum drehte, wie lecker das eigentlich alles ist. Ein gutes Zeichen, oder?

Das Frühstück gibt es übrigens nicht nur am Wochenende, sondern könnt ihr auch unter der Woche jederzeit genießen. Achso, und habt ihr euch über die merkwürdigen Frühstücksnamen gewundert? Diejenigen, die der französischen Sprache mächtig sind, haben es sicherlich gemerkt. Da Brit einige Zeit in Frankreich verbracht hat, hat sie einfach ein bißchen französisches Flair eingemainzert.

Wie auch immer, liebe Brit, ich freue mich schon auf das nächste Mal!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>