Happy Birthday, Mainzer Wohnzimmer!

Ihr Lieben, heute ist der 22. Januar und ich bin – neben meiner Erkältung – doch ziemlich in Feierlaune. Denn heute ist nicht nur mein realer Geburtstag, sondern auch der allererste Geburtstag von Mainzer Wohnzimmer.

Unglaublich, wie schnell so ein Jahr vergehen kann und wie ihr ja mitbekommen habt, hat sich in meinem Leben in diesem Jahr so einiges getan. Während vor einem Jahr, als ich auf „veröffentlichen“ drückte, ein Kugelbauch die Tischkante streifte, sitze ich nun am gleichen Platz und schaue auf ein schlafendes kleines Mädchen auf meiner Couch, das bald schon 10 Monate sein wird.

Aber natürlich vor allem im Rahmen des Blogs hat sich in dem einen Jahr so viel getan, wie ich es nie geglaubt hätte. Zu Gute kam der Sache natürlich, dass ich auch seit genau diesem einen Jahr in Mutterschutz/Elternzeit und somit tagtäglich in dieser wundervollen Stadt bin. Das hat es mir ermöglicht, tausende Fotos zu schießen (und das meine ich nicht im übertragenen Sinne), viele von euch Instagrammern, Facebookern oder auch Shopbesitzern zu treffen und einfach das tägliche Leben zu genießen! Das hat mir unglaublich viel Spaß gemacht!

Gleichzeitig bin ich manchmal nur so semi-zufrieden, da ich zu vielem, was mir im Kopf herumschwirrt, einfach nicht komme. Die Zeit mit Baby ist natürlich eingeschränkt. Es gibt unglaublich viele Dinge in meinem Kopf, die gerne das Licht der Welt erblicken würden, aber Zeit und manchmal auch einfach die Muße fehlen. Das ärgert mich. Aber ich gebe immer mein bestes, euch sinnvolle, interessante oder auch einfach schöne Eindrück der Stadt oder des Lebens zu vermitteln und ich hoffe, dass man das merkt.

Für das kommende Jahr soll sich nicht viel ändern, doch ich möchte an manchen Themen konsequenter arbeiten. Zum einen möchte ich meine Frühstücks-Reihe, die mir ganz besonders am Herzen liegt, fortsetzen. Der nächste Tipp, der es in den letzten Wochen auf unsere Top 5 Rangliste geschafft hat, liegt schon bereit!

Außerdem soll das Projekt Meenzer Köppe unbedingt fortgesetzt werden. Bislang ist leider erst ein Artikel hierzu online, doch im Hintergrund wächst und wächst die Liste mit Personen, die ich unbedingt vorstellen möchte. Manchmal fehlt mir die Zeit, manchmal steht mir eine gewisse Schüchternheit im Weg…alles nicht so einfach!

Natürlich wird es auch bei den Mama-Berichten weitergehen. Die Resonanz, die ich hier teilweise von euch bekomme, ist überwältigend und gerade nach meinem ersten Artikel saß ich so manches Mal schluchzend vor euren Kommentaren! Ihr seid echt der Knaller! Beim nächsten Bericht wird es sogar etwas zu gewinnen geben, seid also gespannt!

Außerdem soll es natürlich auch weiterhin um die kleinen Dinge gehen. Um Ausflüge in der Region, um Events in Mainz, einfach mal um schöne Bilder oder auch mal ein nachdenkliches Thema, weil es mir gerade in den Sinn kommt.

Doch eine Kategorie wird sich hier ganz deutlich erweitern und das wird die wesentlichste Änderung sein. Es wird eine Reisekategorie geben. Mancher von euch weiß, dass ich vor Mainzer Wohnzimmer auch einen Reiseblog (bettentdecker) geschrieben habe. Der liegt mir sehr am Herzen, denn er ist mein Baby. Doch zwei Blogs und dazu noch auf unterschiedlichen Plattformen, dass schaffe ich einfach nicht. Trotzdem möchte ich dieser Herzensangelegenheit – nämlich euch besondere Unterkünfte vorzustellen – einen Raum geben, weshalb diese Tipps schlicht und einfach hierher wandern werden. Wie genau das technisch umgesetzt werden kann, damit auch alle alten Artikel hier erscheinen, das weiß ich leider noch nicht. Wahrscheinlich wird es auch noch ein bißchen Zeit in Anspruch nehmen. Doch die Reisekategorie wird kommen. Und ein neuer Artikel mit einem Knaller Bed & Breakfast liegt schon bereit!

Tja, soviel zu meinem Blick auf Mainzer Wohnzimmer. Ich danke euch allen für ein tolles Jahr! Ich freue mich riesig über jeden, den ich online oder auch 1.0 kennenlernen durfte. Inzwischen laufe ich tatsächlich durch Mainz und kenne mal jemanden. Das passierte in den 6 Jahren vorher nie. Außerdem freue ich mich über jeden freudigen Ausruf: „Ach, Du bist das mit Mainzer Wohnzimmer!!!“ Ihr wisst gar nicht, wie toll das für mich ist, jemanden zu treffen, der meinen Blog schon kannte! Genau das motiviert mich weiterzumachen, genauso wie Kommentare auf dem Blog, auf Facebook oder Instagram. Jedes Mal wieder freue ich mich wie bolle!

Als nächstes steht nun ein kleines Instagrammer-Treffen auf dem Plan. Hierzu habe ich nämlich eingeladen. Denn auf Instagram gibt es ganz schön viele Mainzer/Wiesbadener oder Umländer, die auch noch fantastische Fotos posten. Ich freue mich sehr auf alle, die kommen werden!

Und für alle Nicht-Instagrammer habe ich mal eine kleine…äh…große Auswahl meiner Mainz-Fotos rausgesucht. So dass nach so viel Text auch mal was zum Gucken kommt!

Viel Spaß damit und DANKE an euch alle – auf das kommende Jahr!

Nina

Mainz_Dom_WeihnachtenIMG_1004 IMG_1028 IMG_1029 IMG_1045 Mainz_Zollhafen Mainz_KunsthalleIMG_6083Mainz_YogalanieMainz_StreetartMainz_Rhein_PlankeNordMainz_PlankeNordMainz_DomMainz_SchlossMainz_RheinMainz_ChristuskircheMainz_GrüneBrückeMainz_Laubenheim

 

One thought on “Happy Birthday, Mainzer Wohnzimmer!

  1. „Frederik, wer ist eigentlich diese Frau da?“ Ich hab grad mal herzlich lachen müssen. :D
    Nina, ich wünsche Dir ein tolles weiteres Jahr! Und vielleicht bekomme ich ja auch endlch mal die Dinge im Blog gebacken, an die ich schon so lange denke… wäre das nicht toll, wenn wir das beide hinbekommen? Wenigstens ein ganz, ganz kleiner Anfang, das wäre doch schonmal was.
    Liebe Grüße
    /inka

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>