Puck-Sack nähen leicht gemacht

Ich liebe es, auf anderen Blogs nach kreativen DIY-Ideen zu stöbern. Im Vergleich komme ich mir häufig vor wie jemand, dem man das Kreativ-Gen amputiert hat. Naja, ganz so schlimm ist es möglicherweise nicht um mich bestellt, aber ich beschränke mich doch meist auf das Abgucken und freue mich dann wie bolle, wenn es geklappt hat. Daher schon mal unbekannterweise großen Dank an alle bisherigen und zukünftigen Blogs, die diese Glücksgefühle in mir auslösen!

Starten wir mit meinen Näh-Ambitionen. Ähnlich der runden Ecken im meinem Haushalt, habe ich es mit der Genauigkeit allerdings nicht so sehr. Zugegebenermaßen bin ich ein etwas ungeduldiger Mensch und nach Möglichkeit sollte alles sofort funktionieren. In der Konsequenz spukt mir häufig der Gedanke „ach, das passt schon so“ durch den Kopf. Ja, ja, ich gebe zu, das größte Kompliment an Qualität ist dieser Satz nicht. Daher beschränke ich meine Nähprojekte auf Dinge, bei denen es nicht auf den letzten Zentimeter ankommt. Klamotten sind also tabu.

Nach längerer Nähmaschinen-Abstinenz-Phase, habe ich mich aber kürzlich wieder mal an die Nadel gewagt. Innerer Druck: es kommt ein Baby und das soll doch SELBSTVERSTÄNDLICH hoch individualisierte Stücke haben. Wir haben gelernt: Klamotten fallen raus. Also muss etwas anderes her. Und bei meinen Stöbereien bin ich auf diese wundervolle und tatsächlich einfach Anleitung für das Nähen eines Puck-Sacks gestoßen, die ich an dieser Stelle sehr gerne weitergeben möchte.Puck-Sack_Beitragsbild

An die Maschine, fertig, los. Und siehe da, es ist ein passables Ergebnis herausgekommen. Von außen habe ich mich einfach für einen schönen und einigermaßen weichen Baumwollstoff entschieden. Wie ihr auf dem Nähmaschinenfoto seht, ist er von innen mit einem blauen Jersey-Stoff ausgekleidet. Und damit das arme Kind nicht zu viel blau tragen muss, nur weil ich das zufällig mag, gabs noch ein rotes Bündchen fürs Mädchen-sein.

Baby hat noch keine Ahnung davon, aber die zukünftige Mama ich stolz wie Oskar. Nur zu groß isser geworden. Aber gut, Baby wächst ja!

Puck-Sack_fertig

Ein Tipp für alle Mainzer:

Das Internet bietet unglaublich viele, wundervolle Stoffe. Häufig bestelle ich auch in dem einen oder anderen Shop. Trotzdem mag ich es auch gerne, die Stoffe vorher anfassen zu können. Und welch ein Glück, dass ich meinen Top-Favoriten-Allzeit-Lieblingsladen in Mainz finden konnte, der wirklich mit unzähligen wunderschönen Stoffen begeistern kann. Die drei Stoffe, die ihr oben verarbeitet seht, habe ich alle bei „Landfein“ gefunden (Kirschgarten 5).

Und nicht nur, dass der Laden wundervoll ist, auch die Besitzerin ist ganz bezaubernd und gibt gerne Profi-Tipps. Und wer selbst Stoffe aussuchen möchte, aber keine Lust/Zeit/Nerven hat selbst zu nähen, kann sich die ganze Sache auch dort nähen lassen. Also, wenn das kein Wort ist!

2 thoughts on “Puck-Sack nähen leicht gemacht

  1. Das ist ja eine wirklich tolle Idee und das Ergebnis ist einfach wunderschön. Ich fasse die Stoffe auch am liebsten erst einmal selbst an, aber auch online kann man immer wieder tolle Produkte kaufen.

Comments are closed.